Über Uns

STORK-Reisen – immer ein Erlebnis!

Seit mehr als 50 Jahren bietet die Firma STORK-Reisen aus Lonsheim eine Vielzahl an Ein- und Mehrtages Busreisen an.

Der Geschäftsführer Lothar Stork, der das Unternehmen in zweiter Generation betreibt ist stolz auf die vielen bereits realisierten Fahrten durch ganz Europa. „Es ist für mich immer wieder ein tolles Gefühl in mein Büro zu treten und meinen Beruf – als Geschäftsführer und Busfahrer – auszuführen, der mir so viele glückliche Stunden ermöglicht hat. Dazu zählt natürlich auch die enge Freundschaft zu vielen unserer Reisegäste, die mein Leben immer wieder bereichern. Wir verstehen uns als Teil der großen STORK-Reisefamilie. Darauf bin ich sehr stolz.“

Gerade im Bereich der Event- und Veranstaltungsreisen bewahrheitet sich die Bezeichnung „Reisefamilie“ immer wieder. Man kennt sich, viele sind per Du, denn Kundenservice und Kundenbetreuung stehen an oberster Stelle im Hause STORK.

  

Geboren wurde die Idee zur Gründung eines solchen Betriebes 1966 in der Gemeindehalle, als den Mitgliedern eines Kegelklubs von einem Kollegen, einem Mitarbeiter des Panzerwerkers in Mainz, wieder einmal von der schlechten Leistung und dem schlechten Service eines Busunternehmens berichtet wurde ,das die sogenannte „Panzerwerkslinie“ im Auftrag der Deutschen Bundesbahn zu fahren pflegte. „Werner kauf dir einen Bus. Du wärst der richtige Mann. Übernimm diese Linie, und garantiert fahren alle Panzerwerker wieder mit“, hieß es damals. Worte, die den Angesprochenen fortan unentwegt beschäftigten, zumal die Voraussetzungen dazu als recht ideal einzuschätzen waren. Der Gedanke, sich selbständig zu machen, war verlockend und ließ Werner Stork nicht mehr los. Als schließlich auch die Ehefrau ihre Zustimmung gab, wurde ihm nach kurzfristigen Verhandlungen mit der Bundesbahn auch prompt die besagte „Panzerwerkslinie“ zugeteilt. 
In der Erkenntnis , dass so ein Bus nur Geld verdienen kann, wenn die Räder rollen, erhielt er auch noch die gerade zur Disposition stehenden Schullinien in Essenheim, Stadecken, Jugenheim, Engelsstadt, Bubenheim, Klein-Winternheim, Schwabenheim und Ingelheim zugeteilt.

Am 4. Dezember 1966 startete das Busunternehmen Werner Stork pünktlich und fahrplanmäßig um 5 Uhr in Stein-Bockenheim zu seiner Jungfernfahrt auf der Panzerwerkslinie über Siefersheim-Wonsheim-Eckelsheim-Bornheim-Lonsheim-Bermersheim-Spiesheim nach Mainz. Der erwartete Erfolg stellte sich ein und nach wenigen Tagen waren die Arbeiter dieser Route wieder alle “an Bord“ und der Bus meist bis auf den letzten Platz besetzt.

Bereits 1968 kam als zweites Fahrzeug ein fabrikneuer Reisebus mit 51 Sitzplätzen hinzu. In Bacharach erwarb man 1970 das Busunternehmen Heidrich, welches als Zweigbetrieb drei Busse (14, 39 und 49 Sitzplätze) in diese Fusion mit einbrachte. Dazu kamen noch zwei fabrikneue Fahrzeuge (14 und 33 Sitzplätze), womit sich der Fuhrpark schlagartig auf sieben Linien- und Reisebusse erhöht hatte.

Im Jahre 1974 wurde das aktuelle Betriebsgelände angekauft, die vorhandenen Hallen zu Bus-unterstellplätzen ausgebaut, und eine umfangreiche Reparaturwerkstatt mit Grube eingerichtet. Neben seiner Tätigkeit als Fahrer war Sohn Bernd für die Durchführung eines ordnungsgemäßen Wartungs- und Pflegedienstes mitverantwortlich. Seit vielen Jahren ist auch eine vollautomatische Bus-Waschanlage vorhanden, denn noch immer gilt die These, dass kein Bus ungereinigt und ungewaschen zu einer neuen Fahrt den Betriebshof verlässt. Ebenfalls in diesem Jahr erschien erstmals der hauseigene Reisekatalog mit insgesamt zehn Mehrtagesfahrten, vorwiegend ins Ausland.

Es waren gesundheitliche Gründe die Werner Stork 1984 dazu bewogen, nicht nur den Zweigbetrieb in Bacharach zu verkaufen, sondern auch den Hauptbetrieb in Lonsheim seinem Sohn Lothar und dessen Ehefrau Siglinde zu übergeben. Dabei wurden die Aufgaben auf die Eheleute wie folgt verteilt: Lothar Stork verantwortete den Fahrbetrieb, die eigene Werkstatt sowie das Personal und Siglinde Stork entwickelte das Gruppen- / Mehrtagesreisegeschäft, das Marketing sowie den Reisen-Einkauf wie auch das hauseigene Reisebüro.

1991 feierte die Firma STORK-Reisen ihr 25jähriges Betriebsjubiläum. Es kamen viele Gäste und Honorationen aus der Kommunal- und Landespolitik sowie viele Reisegäste um dem Unternehmern und den Betreibern persönlich zu gratulieren.  

Das Unternehmen steht für Sauberkeit, Pünktlichkeit und sehr guten Kunden-Service und wird dafür mit besonderer Treue seiner Kunden und Reise-Gäste belohnt. Es sind Maßstäbe die seit vielen Jahren als Standard gelten und wesentlich zum Unternehmenserfolg beigetragen haben. 

Mit unternehmerischen Elan, einer soliden Portion Intuition und dem gesunden Gespür für das Machbare stieg man verstärkt in das Reisegeschäft ein. Das 50jährige Unternehmensjubiläum wurde 2016 begangen.

Seit Januar 2018 kooperiert Lothar Stork mit dem rheinland-pfälzischen Marktführer - BOHR Busreisen und Touristik - um seinen Kunden Zugang zu noch mehr Destinationen und Urlaubszielen auf der ganzen Welt zu ermöglichen. Für die Entscheidung ausschlaggebend war die ungeklärte Nachfolge. 

Mit Timo Bohr verbindet der STORK-Reisen Geschäftsführer eine langjährige Freundschaft und so entstand die Idee der Zusammenarbeit eher spielerisch. Das in Lautzenhausen ansässige Unternehmen übernimmt und betreut seit dem das Kundenhandling und den Buchungsservice via Telefon, während der Standort Lonsheim weiterhin als Hauptgeschäftsstelle von STORK Reisen Bestand hat und für alle Kunden, die das persönliche Gespräch suchen zur Verfügung steht. Die gute Seele des Hauses ist dabei Bettina Weick, die alle Buchungen und Reisewünsche der Kunden vor Ort erfüllt.

In liebevoller und dankbarer Erinnerung gedenken wir Werner Stork, Elisabeth Stork & Siglinde Stork